Extremstrahlen im Bedretto TI... 1987-1988   "tobilafotografie" Toni Bischof/Ladir

"Extremstrahlen"... was ist das?  Dieser Ausdruck bezeichnet die alpine Kristallsuche in den Schweizer Bergen unter erschwerten Bedingungen, etwa der Verwendung des Seils, um in grosse Wandfluchten zu gelangen. Zeitweise hatte ich in in den Wandfluchten des Val Ruino bis zu 280m Fixseile angebracht, um zu dem vielen Kristallklüften im steilen Fels zu kommen.

Insgesamt konnte ich in diesen abgelegenen Wandfluchten 17 Kristallklüfte ausbeuten. Die grösste davon war ein Kluft mit grossen Milchquarzgruppen bis zu 120Kg schwer. Diese konnte ich zusammen mit meinem Freund Fritz Müller und dem Einsatz eines Helikopters aus der senkrechten Felswand bergen. Fritz war zu jener Zeit Rettungschef... ein ausgewiesener Könner für schwierige Aufgaben! Das ganze Kristallprojekt hier war eine grosse Nummer und äusserst anspruchsvoll... aber total faszinierend, wenn auch nicht ungefährlich...!

 

Jene Kristallwand ist heute unter Strahlern als "die Bischofswand" bekannt...

 

Das Krönchen wurde zum Hochzeitsgeschenk... und fand somit eine würdige Bestimmung ausserhalb meines Kristallkellers... :-)